I am a Poet, Darling!

Amerikanische Dichterinnen in Wort und Ton:  "Ich bin Dichterin und nicht ganz richtig im Kopf."  Diese Zeile eines Gedichtes von Edna St. Vincent Millay hat Rebecca Martin (Mezzosopran) und Marsha Cox (Schauspielerin) zu einem Programm über amerikanische Dichterinnen inspiriert.  Viele wurden von amerikanischen Komponisten vertont. So werden die Lieder von Aaron Copland, John Duke, William bolcom, u.a. gefochten mit gesprochenen Gedichten von Sara Teasdale, Emily dickinson, Edna St. Vincent Millay und vielen anderen.  Die gewählte Gedichte beleuchten das Innenleben der Frau, ob nun ruhig oder hysterisch, freudig oder verzweifelt, brav oder kämpferisch.

 

Nach einer ersten Aufführung im "American Recital Series" des DAI Nürnbergs, freuen wir uns auf diese Wiederholung in Peesten!

 

Zurück